Portrait Shoot mit Anna

Die Kunst bei der schwarz/weiß Portraitfotografie ist, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren muss.

Als ich mich mit Anna traf, wussten wir anfangs noch gar nicht wo die Reise hingehen soll. Es ist zwar manchmal ganz gut, wenn man im Vorfeld ein klares Ziel hat. Aber um Neues zu schaffen, muss man sich einfach treiben lassen. Nur so kann man wirklich kreativ arbeiten. 

Wir haben zuerst einen langen Spaziergang gemacht, uns unterhalten und hier und da ein Foto geschossen. Ich wollte sehen wie sie sich bewegt - wie sie vor der Kamera wirkt… wie das Licht an dem bewölkten Herbsttag auf sie herab fällt. 

Erst dann konnte ich wirklich an die Portraits ran gehen. Man kann bei der Fotografie nichts erzwingen. Wenn man mit Kunstlicht arbeitet ist das eine andere Geschichte. Hier kennt jeder Fotograf seine Einstellungen, etc. - aber dann erzielt man auch immer wieder dasselbe Ergebnis.

Wenn man sich und seine Kunst jedoch nicht ständig wiederholen, sondern weiternentwickeln möchte, dann muss man anders an die Sache rangehen. 

Danke Anna, hat Spaß gemacht :)

Go back